YogaMomente

योगश्चित्तवृत्तिनिरोधः

yogaś-citta-vrtti-nirodhah

YOGA IST DAS ZUR-RUHE-BRINGEN
DER BEWEGUNGEN IM GEIST.
 
Patañjali, Indischer Gelehrter ॐ

Mein Yogaunterricht

 
Wie Du meiner Seite entnehmen kannst, hast Du die Möglichkeit an einer kostenfreien Schnupperstunde teilzunehmen. Da Zeit ein kostbares Gut ist, möchte ich Dir an dieser Stelle die Gelegenheit bieten, eine erste Übersicht meines Unterrichtsablaufes zu gewinnen:


Was Dich erwartet:

Bevor Du den folgenden Zeilen entnehmen kannst, wie ich eine Stunde aufbaue, möchte ich Dir gern vorweg Folgendes sagen: Du benötigst weder eine jahrelange Historie von Sport, noch die Flexibilität eines Akrobaten, um an meinem Yogaunterricht teilnehmen zu können. Jeder Körper ist anders und jeder hat andere Bedürfnisse - mir ist es daher ein großes Anliegen, Dich bei genau Deinen Bedürfnissen abzuholen. Ich habe es mir zu meinem persönlichen Ziel gesetzt, Dich darin zu unterstützen, Dir in 90 Minuten (60 Minuten im Rahmen des PYT) für Deinen Körper und Deinen Geist das zu geben, was Dir gut tut.

Zu Anfang der Kursstunde kannst Du Dich entweder in Ruhe im Raum einfinden oder auch ein kleines Gespräch mit den anderen Teilnehmern oder mir führen. 15 Minuten vor Beginn steht der Raum für Dich offen.
Die Stunde  beginnt dann  für gewöhnlich mit einer Übung, die Dich aus Deinem Alltag heraus auf die kommende Praxis einstimmt. Diese wird mit unterschiedlichen Atemübungen (=Pranayama) kombiniert, um Deine Aufmerksamkeit von Deinen Gedanken weg, zu Deinem Körperempfinden hin zu bringen.
In den anschließenden Mobilisationsübungen wird Dein Körper auf die folgenden Abläufe und Asanas (= Körperhaltungen) vorbereitet, sodass sich Deine Muskulatur bereits erwärmen kann und  bestimmte Gelenke oder eingeschränkte Körperbereiche gezielt angesprochen werden.

Danach üben wir neben kleineren Flows (= ineinander fließende Übungsabläufe) traditionelle Yogahaltungen, die dem Hatha-Yoga entstammen. (Falls Dir dieser Begriff fremd ist, schau doch mal in mein kleines Yogalexikon).
Hierbei wirst Du feststellen, dass ich gerne auf die biomechanische Ausrichtung Deiner Körperhaltung achte. (Sobald die Körperhaltung ihren Idealzustand anstrebt bzw. eingenommen hat, verbessert sich der Energieflusses im Körper. Auch verhindert eine genaue Ausrichtung Verletzungen.)

Am Ende der Übungssequenz, die sich über ca. 60 Minuten erstreckt und sowohl Anspannung und Entspannung, Kraftaufbau und Dehnung beinhaltet, kannst Du in einer abschließenden Endentspannung zur Ruhe kommen. Diese dient nicht nur zur Regeneration Deiner Muskulatur, Deiner Gelenke und Deines Geistes, sondern sie stellt auch einen wichtigen Bestandteil zur Aktivierung deines parasympathischen Nervensystems (- der Teil deines vegetativen Nervensystems, der dafür zuständig ist, dass Du nach einer Anstrengung wieder in den Ruhezustand gelangst und Dich erholst) dar.

Den Abschluss der Stunde bildet zumeist eine kurze Meditation sowie eine sanfte Bewegungsabfolge, damit Du klar, entspannt und mit einem Gefühl von Leichtigkeit von Deiner Yogamatte treten kannst.

Ich hoffe ich konnte Deine Neugier auf eine Schnupperstunde bei mir wecken. Ich freue mich bereits sehr darauf, Dich persönlich bei mir begrüßen zu dürfen.


Der Yogaraum

Der Yogakurs findet im Raum Hridaya, gegenüber der Vedas Yogaschule von Lothar Wester statt. Parkmöglichkeiten findest Du vor der Yogaschule oder auch an der Straße. Wenn Du Richtung der Vedas Yogaschule gehst passiere diese und gehe rechts die Treppen hinunter. Der Raum Hridaya liegt im Souterrain und bietet Dir durch seine Lage bereits eine ruhige und geschützte Atmosphäre. 

Im Raum ist bereits alles für Deine Yogapraxis vorhanden. Ich empfehle Dir lediglich lockere Kleidung, sowie warme Socken und eventuell eine warme Jacke für die Endentspannung mitzubringen. 

Weiterhin ist es sinnvoll, kurz vor der Yogapraxis nichts zu Essen und zu Trinken (bestenfalls 2 Stunden vorher). Natürlich kannst Du aber auch geschlossene Getränke mit in den Unterricht bringen.


Der Yogaraum ist 15 Minuten vor Kursbeginn geöffnet.


Ich atme Ein, und komme zur Ruhe.

Ich atme Aus, und lächle.

Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder.

Thich Nhat Hanh

YogaMomente für Dich: